Scholl Lienhard & Partner - SLP | Advokatur & Notariat

Teilzeitarbeitsverhältnisse: Muss ich den arbeitsfreien Tag auf den Feiertag legen?

11.12.2014 06:31

Arbeit und FerienFrau B. arbeitet in einem 60 % Pensum. Sie arbeitet gemäss Ihrem Arbeitsvertrag jeweils von Montag bis Mittwoch und hat am Donnerstag und Freitag frei. Als der Pfingstmontag bevor steht, verlangt der Arbeitgeber von Frau B., dass Sie einer ihrer arbeitsfreien Tage auf den Pfingstmontag verlegen soll und entweder am Donnerstag oder Freitag arbeiten kommt. Frau B. stellt sich die Frage, ob Sie die Arbeitszeit vom Pfingstmontag nachholen muss?

Feiertage werden als „übliche freie Tage“ nach Art. 329 Abs. 2 OR angesehen und sie sind deshalb vom Arbeitgeber zu gewähren. Die Pflicht zur Gewährung von Feiertagen kann auch Art. 329 Abs. 3 OR sowie Art. 20a des Arbeitsgesetzes und dem kantonalen öffentlichen Recht entnommen werden. Die Kantone haben die Berechtigung acht Feiertage als dem Sonntag gleichgestellte Tage festzulegen.

Ob der Pfingstmontag im Arbeitskanton von Frau B. als anerkannter Feiertag gilt, muss nach kantonalem öffentlichem Recht abgeklärt werden. In den meisten Kantonen ist der Pfingstmontag ein anerkannter Feiertag.

Soweit Feiertage nicht in die Arbeitszeit fallen, beispielsweise auf einen Sonntag oder bei Teilzeitarbeit auf einen freien Tag, besteht kein Anspruch auf Nachgewährung des Feiertags. Fällt der Feiertag dagegen auf einen ordentlichen Arbeitstag oder in die Ferien, dann ist dieser zu gewähren. Der Arbeitgeber kann nicht verlangen, dass die Arbeitszeit nachgeholt wird.

Frau B. muss demnach nicht ihren freien Tag auf den Pfingstmontag verlegen. Sie muss die Arbeitszeit welche üblicherweise am Montag geleistet wird, nicht nachholen.

Im Einzelnen kommt es auch auf die Bestimmungen im jeweiligen Arbeitsvertrag an. Eine kurze Konsultation bei einem kundigen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin kann hier viele Fragen ausräumen und ein informiertes Vorgehen sichern.

Stefanie Rohr
MLaw, Rechtsanwältin
BSc in Wirtschaftsrecht

<-- Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*